Unternehmen

Datenpool

Lieferungen auf offene Rechnung bergen im Allgemeinen überdurchschnittlich hohe Risiken, doch Unternehmen aus Branchen wie dem Baugewerbe, Food & Beverage und Einzelhandel weisen besonders hohe Ausfall- und Fluktuationsraten auf. CRIF löst dieses Problem mit einem denkbar einfachen Konzept: Unternehmen aus diesen Branchen tauschen ihre individuellen Zahlungserfahrungen miteinander aus. Durch die Kombination dieser exklusiven Daten mit Identifikationsdaten und negativen Zahlungsinformationen ist CRIF in der Lage, das Zahlungsverhalten sowohl für neue als auch für Bestandskunden noch genauer abzubilden – und unterstützt so die Lieferanten bei ihrem Portfolio- und Kundenmanagement.

Durch das Zusammenwirken vieler Unternehmen aus einer bestimmten Branche und die Übermittlung von Zahlungszielen an CRIF entsteht eine so genannte Risikogemeinschaft, von der alle profitieren. CRIF hilft Lieferanten, Veränderungen im Zahlungsverhalten ihrer Kunden frühzeitig zu erkennen und entsprechend darauf zu reagieren.