Um für Sicherheit beim Verkauf oder Kauf einer Immobilie zu sorgen oder um die Zweckdienlichkeit von Vollstreckungsmaßnahmen (Vollstreckungserklärungen, Pfändungen) zu beurteilen, ist sorgfältig zu prüfen, ob Belastungen oder Auflagen in Bezug auf die Immobilie bestehen, die deren Verfügbarkeit und Wert einschränken könnten.

Der Zwanzig-Jahres-Bericht ist für die Vorbereitung des notariellen Berichts erforderlich, kann aber auch als separate Dienstleistung angefordert werden, um zu prüfen, ob eine Immobilie frei von Belastungen ist, einschließlich derjenigen, die auf frühere Eigentümer eingetragen wurden. CRIF RES erstellt diesen Bericht sehr schnell (im Schnitt dauert es 20 Tage) und dokumentiert die eingesehenen Akten, um Qualität und Transparenz zu garantieren.

Notarielle Beglaubigung
CRIF RES kann die Grundbuchbescheinigung durch einen von einem Notar beglaubigten Zwanzig-Jahres-Bericht ersetzen, gemäß dem italienischen Gesetz 302/98, das die „Zwangsvollstreckung und Urkunden, die von Notaren zu erstellen sind“ regelt. Diese Zertifizierung ist unerlässlich beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie und sehr nützlich bei der Beurteilung, ob die Einleitung rechtlicher Schritte zweckdienlich ist (Immobilienpfändung).