Kreditinstitute haben  zunehmend das Bedürfnis, das Risiko ihrer Außenstände zu überwachen, wobei die Überprüfungen des Gläubigers zusammen mit den Checks der Schuldner durchgeführt werden. Dies führt zu einer Umstrukturierung des Prozesses der Forderungsfinanzierung.
Die Lösung von CRIF BPO Receivables Finance Origination ermöglicht Finanzinstituten die Kreditvergabe auf Risikobasis,
 wobei der mögliche Prozentsatz der auszuzahlenden Kredite berechnet und den Filialen vorgeschlagen wird. Basis dafür bilden die gemeinsam mit der Bank erarbeiteten Entscheidungsregeln. Im Einzelnen besteht die CRIF BPO Receivables Finance Origination Lösung aus folgenden Phasen:

  • Empfang von Dokumenten in Bezug auf Rechnungen. .
    Gemeinsame Festlegung anzuwendender Strategien/Entscheidungsfindungsregeln in Bezug auf den Prozentsatz der auszuzahlenden Kredite, der der Filiale vorgeschlagen wird.
  • Überprüfung der abgetretenen Forderungen mit Hilfe der CRIF Datenbank und genauer statistischer Indizes sowie gegebenenfalls einer Analyse früherer Kreditauszahlungen.
  • Überprüfung des Bestehens der angeforderten Position in der Rechnungsdatenbank zur Vermeidung von Doppelfinanzierungen im Zusammenhang mitBetrugsprävention.
  • Abschließend werden die Ergebnisse und  eine Strategieempfehlung an die Bank zurückgeliefert (in Form einer Ampelfarbe und eines Prozentsatzes) und anzuwendende Strategie.