CRIF BPO führt Prüfungen der Identität und der Einkommensdaten zu Personen durch, die Hypotheken, Kredite und andere Finanzierungsformen beantragen, um das Betrugsaufkommen zu reduzieren.
Die von CRIF BPO durchgeführten Prüfungen zur Betrugsprävention konzentrieren sich auf die Ermittlung falscher oder gefälschter Einkommensunterlagen oder Ausweisdokumente und beinhalten die Prüfung der Unterlagen auf Übereinstimmung, Formatierung und formelle Richtigkeit. Das Ziel des Fraud Prevention Check besteht darin, Kreditinstituten Ergebnisse zu liefern, die potenziell betrügerische Anträge rasch identifizieren.

In den letzten Jahren hat sich CRIF zunehmend auf die Betrugsprävention spezialisiert und das Kompetenzzentrum CRIF Fraud Prevention Solutions eingerichtet. Dieses auf internationaler Ebene tätige Zentrum arbeitet mit Industrieverbänden und Strafverfolgungsbehörden zusammen, führt Untersuchungen zu Betrug durch und verbessert Tools zur Betrugsprävention.

CRIF Fraud Prevention Solutions ist am italienischen Betrugsbekämpfungssystem SCIPAFI beteiligt und hat Zugriff auf dieses System: Diese Zusammenarbeit ermöglicht das Abgleichen von Daten aus Ausweisdokumenten/Einkommensunterlagen mit Daten aus Datenbanken der öffentlichen Verwaltung (INPS, INAIL, italienische Einkommenssteuerbehörde, ital. Innenministerium und ital. Ministerium für Infrastruktur und Verkehr).

Im Hinblick auf das zunehmende Bewusstsein ist die CRIF Credit Fraud Survey die Referenzpublikation für den italienischen Markt und ein Arbeitsinstrument für Risiko- und Betrugsmanager bei der Festlegung von Prozessen im Rahmen der Kontrolle und der Prävention. Die Untersuchung liefert wichtige Informationen zu den neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet des Betrugs und den vielfältigen Betrugsmustern, auch im Hinblick auf internationale Trends.