Bologna, 2 Oktober, 2019

CRIF 2019 einmal mehr unter den Top 50 FinTech-Unternehmen weltweit

CRIF – eine globale Anbieterin für Wirtschaftsauskünfte, Businessinformation und Kreditlösungen – wurde zum siebten Mal in Folge ins prestigeträchtige IDC Ranking aufgenommen und belegt weltweit den 50. Platz.

Das IDC Ranking bewertete in seiner 16. Ausgabe die wichtigsten globalen Finanztechnologieanbieter anhand ihres im Vorjahr in Bezug auf Hardware, Software und Services erzielten Umsatzes.

Die im Ranking ausgewiesenen Unternehmen liefern das technologische Rückgrat der Finanzdienstleistungsbranche. In diesem Sektor werden die globalen IT-Ausgaben laut IDC Financial Insights bis 2022 die Summe von 540 Milliarden Dollar erreichen.

Um in der zunehmend digitalen Wirtschaft wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen die Kreditunternehmen den Schwerpunkt auf Innovation legen. Dank zeitnaher und wirksamer Einbindung modernster Technologie kann die Endkundenerfahrung verbessert und die operationelle Effizienz erreicht werden. CRIF steht wie die anderen topgesetzten Fintechs im IDC FinTech Ranking für Exzellenz unter den Anbietern, die mit grosser Entschlossenheit daran arbeiten, Finanzinstitute bei ihrer digitalen Transformation nachhaltig zu unterstützen.

«CRIF verfolgt seit jeher einen vorausschauenden Ansatz sowie ein hochinnovatives Modell. Wir erkennen die Faktoren, die erfolgreiche Akteure ausmachen, die bereit sind, die kommenden Herausforderungen im Banken- und Finanzsektor anzunehmen. Die kontinuierliche und schnelle Entwicklung des Kontextes, im dem wir tätig sind, ist ein starker Anreiz für die Entwicklung von immer leistungsfähigeren Mehrwertlösungen, die CRIF über seine Intelligent Network Services Platform (INSP) entwickelt. Diese basiert auf einer ausgeprägten Mischung aus Wissen, Information und Technologie, eingebunden in ein von Kunden auf globaler Ebene anerkanntes Serviceangebot», kommentiert Carlo Gherardi, CEO von CRIF. «Vor diesem Hintergrund ist die erneute Platzierung im Jahr 2019 im IDC FinTech Ranking nicht nur für die mehr als 4’400 bei CRIF tätigen Mitarbeiter Grund stolz zu sein, sondern vor allem eine weitere Bestätigung der Qualität unserer Lösungen und unseres stetigen Engagements, unsere Kunden auf ihrem Wachstumskurs zu begleiten.»

In einem komplexen Umfeld, in dem Faktoren wie die digitale Transformation und regulatorische Entwicklungen eine immer wichtigere Rolle spielen, ist es das Ziel von CRIF, die Märkte effektiv und effizient dabei zu unterstützen, die Interaktion mit den Kunden durch einfachere und schnellere Kundenbetreuung und Service zu verbessern, Risiken effizient und effektiv zu verwalten und die Kosten bei vollständiger Einhaltung der Regulierungsverpflichtungen zu senken.

Marc DeCastro, Research Director bei IDC Financial Insights: «Ins IDC FinTech Ranking aufgenommen zu werden ist eine herausragende Leistung, zeigt sie doch den Anteil des Anbieters am Erfolg seiner Finanz-Kunden. Das IDC FinTech Ranking, das in diesem Jahr bereits zum 16. Mal erstellt wurde, gilt für die Branche weltweit als Standardliste der Fintechs. Wir gratulieren den Gewinnern 2019.»